Mütterpflege

Mütterpflege ~ Wochenbettbegleitung ~ Postpartum Doula

„Mothering the mother“

Mutter im Wochenbett - eine Mischung aus Chaos und Glück. Das Shirt ist noch hochgezogen vom Stillen, da wird schon wieder das Baby gewickelt.
„Das Wochenbett“ – Symbolbild 😉

Eigentlich ist es ganz selbstverständlich: Nach der Geburt deines Babys bist du als Mutter genauso „neugeboren“ wie dein Kind.
Auch wenn du bereits ältere Kinder hast, stellt sich die Frage:
Wer bemuttert dich als Mutter?
Wer sorgt dafür, dass du von den vielen alten und neuen Aufgaben nicht überfordert wirst und die schöne Zeit nach der Geburt gemeinsam mit deinem Baby auch genießen kannst?

Früher gab es eine Tradition der familiären und nachbarschaftlichen Unterstützung im Wochenbett, auf die heute nur noch wenige Frauen zurückgreifen können. Viele Mütter müssen schon wenige Tage nach der Geburt wieder weitestgehend alleine den Alltag organisieren. Auch wenn du eine Nachsorgehebamme hast, kann diese ihre Besuche nicht über mehrere Stunden ausdehnen und dir alltagspraktische Unterstützung leisten.

Daher biete ich dir während der Schwangerschaft, nach der Geburt und bei Krankheiten auf sehr einfühlsame Weise praktische und theoretische Hilfe in deinem Zuhause an, immer mit einem ganzheitlichen und systemischen Blick.
Meine Qualifikation ist genau auf die Belange der Menschen in einem „Neugeborenenhaushalt“ zugeschnitten und geht weit über die einer Haushaltshilfe hinaus.

Ein Teil meines Angebots:

  • Zubereitung leckerer und vollwertiger Gerichte (speziell auf die Bedürfnisse im Wochenbett zugeschnitten; auch spezielle Ernährungsformen, z.B. bei Zöliakie oder Laktoseintoleranz)
  • Unterstützung bei der Haushaltsführung (Einkaufen, Putzen, Wäschepflege…)
  • Unterstützung bei der achtsamen Babyversorgung und -pflege (nach Emmi Pikler) (auch mit Stoffwindeln oder windelfrei), „Babyverstehen“ (Babysignale richtig deuten)
  • Betreuung der Geschwisterkinder, Bringdienste zum Kindergarten etc.
  • Begleitung zu Terminen, die du nicht alleine wahrnehmen möchtest (z.B. Arzttermine)
  • Beratung zum Stillen und zur Säuglingsernährung und Beikost
  • liebevolle Anleitung zu Entspannungs- und Rückbildungsübungen, Meditationen
  • Massage (Bauchmassage zur Unterstützung der Rückbildung, Gesichtsmassage, Joya-Massage, Fußmassage)
  • Anleitung zur Babymassage
  • Naturheilkunde (Wickel, Auflagen, Aromatherapie)
  • Gespräche zur Verarbeitung der Geburtserfahrung, Bondingbad
  • Unterstützung bei der Organisation des Alltags
  • Hilfe zur Entwicklung von Lösungsstrategien, die für eure Familie passend sind

Wenn du dich durch die weiteren Angebote klickst, die du hier findest, siehst du nochmal im Detail, was ich so anbiete und was in der oft erstmal so kryptisch klingenden „Mütterpflege“ alles enthalten ist.

Die Kosten:

Mit ärztlicher Verordnung übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in den allermeisten Fällen die Kosten für eine Haushaltshilfe nach der Geburt.

In §24 SGB V ist die Zuzahlungsbefreiung bei Haushaltshilfe während Schwangerschaft und nach der Geburt geregelt, d.h. du musst überhaupt nichts selbst dazuzahlen.

Alle Fragen zur Erstattung beantworte ich dir gerne in einem persönlichen Gespräch und unterstütze dich natürlich bei der Antragstellung!

Selbstverständlich kannst du meine Dienste aber auch jederzeit privat buchen (oder dir schenken lassen). Eine Stunde kostet 35,- € und ich stelle dir gerne individuelle Pakete zusammen.