Haushaltshilfe

Haushaltshilfe für Familien – im Wochenbett oder bei Krankheit

Vielleicht bist du auf dieser Seite gelandet, weil du vom Arzt eine Haushaltshilfe verordnet bekommen hast. Sei es, weil dir eine OP bevorsteht, weil du dir etwas gebrochen hast, oder weil du eine andere schwere Krankheit hast. Vielleicht bist du durch Google hier gelandet, vielleicht hast du sogar eine direkte Empfehlung von deiner Krankenkasse bekommen.
Ob ich dir nun aber helfen kann, kommt ganz drauf an…

Eine Mütterpflegerin hat immer auch den gesamten Haushalt im Blick

Mein Angebot deckt alle Aufgabengebiete ab, die von einer klassischen Haushaltshilfe erfüllt werden: Einkaufen, Kochen, Putzen und alle anderen Haushaltstätigkeiten ebenso wie Kinderbetreuung. Dies wird bei einer medizinischen Indikation und Verordnung vom Arzt auch von der Krankenkasse übernommen.

Aber natürlich geht meine Qualifikation weit darüber hinaus. Das ist das Besondere an meinem Angebot – denn die Situation in einem Haushalt mit Kindern und insbesondere einem Neugeborenen erfordert ja neben der Fähigkeit, in geordneter Weise einen Haushalt zu führen, noch ganz andere Eigenschaften und anderes Wissen. Wer sich also auf der Suche nach einer Mütterpflegerin an mich wendet, bekommt die Haushaltshilfe „noch dazu“, erhält aber tatsächlich viel mehr.

In manchen Fällen wird jedoch nur eine einfache Unterstützung im Haushalt benötigt.

Wenn du als einzelne, erwachsene Person eine Haushaltshilfe wegen Krankheit benötigst, bin ich leider nicht die richtige Ansprechpartnerin für dich.

Vielleicht suchst du aber auch eine Haushaltshilfe, die auf die Bedürfnisse einer Familie mit Kindern zugeschnitten sein soll.
Vielleicht hast du Grundschul- oder Kindergartenkinder, kannst sie selbst durch eine Verletzung gerade nicht so versorgen wie sonst, und möchtest aber auch nicht, dass sie von wechselnden Personen, die keine Ahnung von Pädagogik haben, zur Kita begleitet werden.
Du hast eine Bewilligung von der Krankenkasse, aber findest keinen Anbieter, der derzeit Kapazitäten frei hat…

Eine Mütterpflegerin kann auch Fahrdienste übernehmen und die Kinder zum Beispiel in den Kindergarten bringen.

Ich selbst kann diese Arbeit momentan meist nicht persönlich erledigen, da ich mit meinen Mütterpflege-Einsätzen zeitlich ausgelastet bin.
Ich habe aber die Möglichkeit, ausgewählte Aushilfen dafür anzufragen. Auch diese sind in verschiedenen Bereichen erfahren und qualifiziert, und werden von mir auch nochmal extra für deinen persönlichen Bedarf geschult. Wir stehen in regelmäßigem engem Kontakt, und ich selbst stehe dir natürlich sowohl telefonisch als auch persönlich bei allen Fragen zur Verfügung.

Melde dich bei mir und schildere mir deinen Bedarf. Ich werde versuchen, dir jemanden vorzustellen, der*die ebenfalls liebevoll und kompetent eure Familie in dieser Notlage unterstützt.